Kategorien
Uncategorized

Wir Trauern um Leon Schwarzbaum z“l

Leon Schwarzbaum (20.02.1921 – 14.03.2022)

Als einziger Angehöriger seiner Familie überlebte Herr Schwarzbaum, den wir „Henry“ nennen durften, die KZs Auschwitz und Buchenwald sowie den Todesmarsch.

Wir nehmen Abschied von einem wunderbaren Menschen, einer wichtigen Person in der Geschichte Deutschlands, einem Mitglied unserer Gemeinde, das uns ständig unterstützte und unserer Gemeinde eine Tora geliehen hatte.

In einem Interview mit Völker Schlöndorff beantwortete Henry als einer der letzten Zeitzeugen unendlich viele Fragen, die die Schülerinnen und Schüler Hessischer Schulen zum Thema Schoah nach Henrys Aufforderung sammelten und uns verschickten. Daraus entstand ein Film als ein sehr beeindruckendes Zeitzeugengespräch. Henrys Einsatz für den Frieden ist von einer sehr großen
Bedeutung.

Für uns war Henry außerdem ein unendlich interessanter und humorvoller Gesprächspartner, ein Musiker, der alle Lieder in seiner Muttersprache Jiddisch mitsingen konnte, ein Kunstkenner und Erzähler, der uns inspirierte, ein echter Gentleman alter Schule, ein bewundernswerter Mensch, der bis zu den letzten Tagen sehr jung blieb.

Wir sind glücklich und dankbar, Henry gekannt zu haben, und werden ein ehrendes Gedenken bewahren.

Eine Antwort auf „Wir Trauern um Leon Schwarzbaum z“l“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.