Kategorien
Uncategorized

99. Geburtstag unseres ältesten Mitglieds

Aufgrund der Situation der letzten Monate veröffentlichen wir diese Nachricht etwas verspätet: 99 Jahre alt wurde das älteste Mitglied unserer Gemeinde, Leo Schwarzbaum, am 20.02.2020.

Alina spielte jüdische Weisen zu Ehren des Jubilars

Die Tora, aus der bei der ersten Gedenkveranstaltung unserer Gemeinde am 27.01.2020 am Michelsberg vorgelesen wurde, hat uns Herr Schwarzbaum zur Verfügung gestellt. Es ist seine Tora, die ihn bei seiner Bar Mitzwah begleitete. Es ist auch die Tora, die wie ihr Besitzer glückliche Zeiten vor der Schoah noch kannte.

Leo Schwarzbaum zeigte Bilder aus dem Familienalbum

Der älteste Auschwitz-Überlebende hat von unserer Gemeinde zu seinem 99. Geburtstag zwei Geschenke bekommen, die ihn sehr gerührt haben. Unsere Vorstandsmitglieder, Bronislawa Gelfond und Larissa Deichmann, sowie unser Geschäftsführer, Andreas Kimmel, überreichten Herrn Schwarzbaum das Bild der Synagoge am Michelsberg, das Anna Conrad als Symbol unserer wieder entstandenen Progressiven Jüdischen Gemeinde in Wiesbaden extra für ihn gezeichnet hat.

Herr Schwarzbaum bekam ein Bild der früheren Synagoge am Michelsberg überreicht

Als eines unserer jüngsten Gemeindemitglieder, die sehr talentierte Geigerin Alina Gelfond, für Herrn Schwarzbaum jüdische Lieder gespielt hat, konnte man die Tränen in den Augen unseres Jubilars sehen. Er sagte dann, er habe an seine Kindheit gedacht und sich an seine Familie erinnert.

Viele der Erzählungen von Auschwitz waren nur schwer erträglich (wir bitten die schlechte Tonqualität zu entschuldigen)

Viele Fotos aus dem Familienalbum sowie unendlich bewegende Geschichten von Herrn Schwarzbaum werde Alina nie vergessen, sagte sie uns nach dem dreistündigen Besuch bei ihm.

Die Gespräche drehten sich aber auch um die Zukunft des Judentums in Deutschland

Die Geschichte unserer Gemeinde geht weiter und verbindet die Geschichten unserer Mitglieder.

Schreibe einen Kommentar